Waschen von Kinderkleidung? Kein Problem!

Dieser Artikel wird für Mütter und Väter sehr nützlich sein, besonders wenn Sie ein neugeborenes Baby haben oder nur auf ein neues Familienmitglied warten. Aber wenn Sie keine Kinder haben, dann beeilen Sie sich nicht, die Seite zu schließen, denn früher oder später wird diese Freude auch bei Ihnen auftauchen. Die Besonderheit beim Waschen von Kinderkleidung ist die . Sie werden genau jeden Tag oder sogar 2-3 mal am Tag waschen. Brei, Milch, Gras, Erde sind die übliche Liste von Flecken für jeden Tag. Wenn Sie jedoch alle Tipps aus diesem Artikel befolgen, wird Ihre Wäsche bald zu einer gewöhnlichen Aufgabe, die nicht viel Zeit und Mühe kostet.

Handwäsche oder Maschinenwäsche?

Oft denkt man, dass der meiste Schmutz auf Kindersachen nicht von Hand entfernt werden kann. Dieser Mythos stammt aus der Zeit, als Waschmaschinen noch nicht technologisch und ausgereift genug waren. Heutzutage können Sie eine Technik wählen, die fast alles für Sie erledigt, aber noch etwas per Hand waschen. Was genau, finden wir jetzt mit Ihnen heraus.

Die erste und wichtigste Regel muss sich jeder merken und ausnahmslos anwenden. Kinderkleidung sollte getrennt von Erwachsenen gewaschen werden. Auf diese Weise gelangen Bakterien aus der Kleidung von Erwachsenen nicht auf die Kleidung des Babys.

Das Hauptargument für die Handwäsche ist die Möglichkeit der Verwendung von Schonwaschmitteln. Zur Reinigung von Windeln und Stramplern verwenden viele Mütter Seife, die sie als beste Alternative zu Puder und Gel betrachten. Aber es ist nicht so. Seife wird schlecht aus Stoffen ausgewaschen und wirkt sich bei Kontakt mit der Haut nachteilig auf diese aus. Außerdem müssen Babys tagsüber oft gewickelt werden, sodass immer viel zu waschen ist. Es ist also logisch, dass die Handwäsche viel Zeit in Anspruch nehmen wird. Wir kommen zu dem Schluss, dass die Verwendung einer Waschmaschine weitere Vorteile bietet:

1. Sie können mehr Artikel in einem Waschgang verwenden.

2. Starker Schmutz und kleinere Flecken werden in der Waschmaschine um ein Vielfaches schneller und besser entfernt.

3. Der Spülmodus funktioniert besser und effizienter.

4. Sie haben mehr Freizeit.

So entfernt man Flecken aus Kinderkleidung effektiv

Bei starker Verschmutzung müssen alle Flecken vor dem Beladen der Waschmaschine aus der Kleidung entfernt werden. Flecken auf Kinderkleidung sind oft proteinursprungsbedingt, daher ist es wichtig sicherzustellen, dass sie so effizient wie möglich entfernt werden. Diese Art von Flecken enthält Bakterien und sollte daher sorgfältig behandelt werden. Außerdem können Proteinflecken unter dem Einfluss hoher Temperatur stärker in das Gewebe eingebettet werden und sind schwieriger zu entfernen. auch Flecken aus Nasensekret, Babyspeichel und anderen Körpersekreten. Das alles muss man vor dem Waschen erfolgen. Um solche Flecken teilweise zu entfernen, können Sie Kinderunterwäsche eine halbe Stunde in einem Becken mit warmem Wasser mit Kinderwaschmittel einweichen.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.